Klein.Laut.Folgen
Sonntag, 16. Juni 2019
Meine Ankunft ...
… im Fichtelgebirge gestaltet sich fluffig - heiter bis wolkig, reinfühlen, wahrnehmen, Ruhe in mir. Ich dachte ich werde viel aufgeregter sein - bin ich nicht. Meine neuen Mitbewohnerinnen sind völlig unterschiedlich, mit beiden habe ich schon Themen entdeckt - gemeinsame, fröhliche aber auch Aufhänger zur Konfrontation. Der Hausherr ist im Urlaub - wirkt eh ein wenig auf dem Absprung, gesättigt und angefüllt und nicht mehr ganz hier. Aber das ist erstmal nicht mein Problem. Ich putze heute die Küche um mein Ankommen im Außen zu manifestieren. Mein Zimmer ist wunderschön - ich fühle mich sehr wohl. Dieses Haus ist ein guter Ort, lebendig, summend und surrend umringt von der Ruhe des Waldes. Heute fielen unentwegt Tropfen und die Natur hat eine Runde durchgeatmet. Ich habe mir nach einem ersten Rundgang ein Buch zum Anlegen eines permakulturellen Waldgartens bestellt. Ich fühle, dass ich gern bei und mit den Pflanzen hier bin - eine gute Möglichkeit um sich der Geschäftigkeit und den vielen Energien zu entziehen, mir meine bezahlten Pausen zu nehmen. Es ist eine Umstellung nicht mehr allein zu essen, mal wieder eine verschlossene Badtür zu haben, auf die Lautstärke zu achten. viel weniger als früher verliere ich mich. Gestern und heute gab es ausgiebige Pausen nur mit mir. Das aufgetauchte Glas mit Biostoff lockt mich immer wieder und ich merke, wie süchtig ich noch immer bin. Mal schauen, wie ich damit umgehen werde in den nächsten Tagen und Wochen. Vermutlich wie immer: aufrauchen und danach geht's. Mal schauen - we will see. Es wird in jedem Fall eine Herausforderung mir immer wieder Zeit mit mir zu nehmen - ganz bewusst und aus tiefer Liebe. Der erste Schritt war es, erst morgen anzufangen zu arbeiten - es herrscht viel Aufregung um mich herum und trotzdem überwiegt ein entspanntes und gelassenes Grundgefühl. Dazu auch ne Portion Bock auf all das, was hier auf mich wartet. Gerade noch keine Sehnsucht nach der großen Stadt, samt meinen Herzmenschen. Vielmehr warme und liebevolle Gedanken und tiefe Gewissheit, dass es der völlig richtige Schritt war, mein Leben dort zu verlassen. Gewissheit auch, weil ich weiß, dass ganz viel von mir und diesem Leben bleiben wird. Zumindest fühle ich es gerade so. Es juckt mir auch ein wenig in den Fingern - vielleicht ne tägliche Schreibsession am Buchprojekt?

... link (0 Kommentare)   ... comment


Online seit 2659 Tagen
Letzte Aktualisierung: 2019.11.08, 15:33
status
Menu
Suche
 
Kalender
Juni 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
29
30
 
Letzte Aktualisierungen
Ich bin zu...
… SCHNELL. Zu schnell im tun, im machen, im sein....
by kleinlautfolgen (2019.11.08, 15:33)
Und mal wieder...
… komme ich im allein mit mir sein an. Ich spüre...
by kleinlautfolgen (2019.11.02, 22:09)
Das Fliegen ...
… über den Wolken. Das Fliegen durch das...
by kleinlautfolgen (2019.09.01, 10:47)
Für den besonderen...
… Moment, der irgendwann kommen wird. Der Moment...
by kleinlautfolgen (2019.08.09, 20:26)
Und heute ...
… da fehlt mir was in all der Fülle hier....
by kleinlautfolgen (2019.06.28, 22:54)

xml version of this page

made with antville